Datenquelle:
Deutsche Nationalbibliothek/GND
bevorzugter Name:
Johann Heinrich Fricke
Geburtsdatum:
1. November 1740
Sterbedatum:
9. Januar 1775
Tätigkeit:
Jurist
Privatdozent
alternative Namensformen:
Johann H. Fricke
Johannes H. Fricke
Ioannes Henricus Fricke
Iohannes Henricus Fricke
Joannes Henricus Fricke
Johannes Henricus Fricke
Johann H. Frick
Johann Heinrich Frick
Joannes Henricus Frickius
Ioannes Henricus Frickius
Johann Heinrich Frick
biografische / historische Informationen:
studierte in Wolfenbüttel, Helmstädt, Göttingen, 1767 Aktuar der Universität Göttingen, 1768 Doktor der Rechte und Privatdozent in Göttingen, 1770 Professor der Rechte der Universität Kiel, 1773 Professor der Rechte und Beisitzer der Juristenfakultät Halle
Zugehörigkeit:
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Externe Links:
Gemeinsame Normdatei (GND) im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
International Standard Name Identifier (ISNI)
Wikipedia (Deutsch)
Kalliope Verbundkatalog
Deutsche Digitale Bibliothek
NACO Authority File
International Standard Name Identifier (ISNI)
Virtual International Authority File (VIAF)
Wikidata